Zur Startseite
Zur Startseite

Chronik

Chronik Gerhard Heinrich Verpackungsmittel- Großhandel e.K.

1933
Gründung durch Herrn Gerhard Heinrich als Papier- und Schreibwarengroß- und-einzelhandel mit dem Standort Weißeritzstr. 60/Adlergasse, die damals gegenüber befindliche Großmarkthalle erwies sich als günstig für den Geschäftsbeginn

13.2.-14.2.1945
der Firmensitz Weißeritzstr. 60/Adlergasse wird beim Luftangriff auf Dresden total zerstört, das unweit angemietete Lager Wachsbleichstr. 8 ist noch intakt. Der Verkauf wird durch die Ehefrau Edith Heinrich von dort in dem zu der Zeit möglichen Rahmen fortgeführt, Herr Gerhard Heinrich kehrt aus dem Kriegsdienst nicht zurück.

nach 1945
werden die Geschäftsräume einer ehemaligen Samenhandlung in der Wachsbleichstr. 2 als Verkaufsräume angemietet.

Bis 1980
führt Frau Edith Heinrich das Geschäft als Inhaberin.

1981
übernimmt die Tochter Frau Monica Hauptmann das Geschäft. Die Geschäftsräume Wachsbleichstr. 2 werden renoviert. Gehandelt werden in der Hauptsache Papiertüten und Verpackungspapiere, in geringem Umfang auch Kunststoffbecher und Foliebeutel, Kunststoffartikel wie Becher, Tragetaschen und Beutel waren in der DDR Mangelware.

1990
Politische Wende in der DDR, schrittweise wird das Sortiment erweitert und Waren aus dem westlichen Teil Deutschlands angeboten. Gefragt sind zu der Zeit möglichst „bunte“ Kunststoffartikel.

04/1994
Umzug in größere Räume in das Gewerbegrundstück Bienertstr. 1 in Dresden-Plauen direkt an der Weißeritz gelegen.

1998
Gründung einer oHG durch Frau Monica Hauptmann und deren Schwiegersohn Uwe Lehmann

2002
durch das krankheitsbedingte Ausscheiden von Frau Monica Hauptmann erfolgt die Umwandlung in eine Einzelfirma mit dem Inhaber Uwe Lehmann

08/2002
das Jahrhunderthochwasser setzt dem Gebäude stark zu, die angemieteten Räume sowie die Ware wurden nicht direkt betroffen, dennoch steigt die Feuchtigkeit im Gebäude auf, was die eh schon fällige Suche nach neuen Geschäftsräumen intensiviert.

02/2004
wird das Gewerbegrundstück Nickerner Weg 7 in Dresden-Nickern erworben und entsprechend den Anforderungen der Zeit hergerichtet. In einer Wochenendaktion mit vielen fleißigen Helfern erfolgt der Umzug,  sodass ab 1.4.2004 die neuen Geschäftsräume in vollem Umfang genutzt werden können.

2012
erfolgt im Zuge der Dachsanierung die Errichtung einer Photovoltaikanlage, womit 78 Tonnen CO²-Emission p.a. eingespart werden.

Messe_001

Messe_002

Zur Startseite